Fr. Portius (Leipzig)

Verleger

GND: 1050415264

Inhaltsverzeichnis

  1. Geschichte
    1. Eckdaten
    2. Wechsel von Eigentümer, Namensform, Rechtsform
    3. Adressen und Dependancen
    4. Zusammenarbeit mit Druckern
    5. Verlagsübernahmen
    6. Editionen des Verlages
    7. Kooperation mit anderen Verlagen
    8. Sonstiges
  2. Verwendete Primärquellen
  3. Charakteristika der Ausgabengestaltung
  4. Plattennummern
  5. Kontakt

1. Geschichte

Angaben nach: Verwendete Primärquellen

1.1 Eckdaten 

Datum Ereignis
24.01.1874 Gründung des Musikverlag Fr. Portius in Leipzig durch Carl Heinrich Franz Portius.
29.01.1953 Löschung des Verlags aus dem Handelsregister.

 

1.2 Wechsel von Eigentümer, Namensform, Rechtsform 

Datum Ereignis
16.05.1874 Übernahme des Verlags durch Ernst Richard Noske.
12.02.1881 Ernst Noske übergibt den Verlag an Andreas Scherz.
18.07.1920 Tod von Andreas Scherz. Weiterführung des Verlags durch seine Erben, seine Frau und Kinder, als Kommanditgesellschaft. Persönlich haftender Gesellschafter wird Otto Andreas Scherz.
10.06.1925 Tod von Otto Andreas Scherz. Alfred Walter Katzschmann und Paul Willy Scherz werden an seiner Stelle persönlich haftende Gesellschafter.
1929 Aufgrund des Ablebens der Witwe von Otto Andreas Scherz gehen ihre Gesellschaftsanteile auf Paul Willy Scherz und Gertrud Schüppel, geb. Scherz über.
31.12.1930 Die Gesellschaft soll aufgelöst werden und ein Liquidator wird bestellt.
01.01.1931 Aufgrund von Erbstreitigkeiten scheiden Paul Willy Scherz und Gertrud Schüppel aus der Gesellschaft aus
März 1931 Auflösung des Musikverlags Fr. Portius.
01.07.1931 Alfred Walter Katzschmann kauft den Verlag vom Liquidator und wird alleiniger Inhaber. Der Verlag wird weiterhin unter seinem alten Namen und als Kommanditgesellschaft geführt.
31.12.1942 Heinz Kornagel scheidet aus Gesellschaft aus.
August 1947 Helmut Kornagel scheidet als Kommanditist aus und wird persönlich haftender Gesellschafter. Anmeldung der Fa. Portius KG, einen Buch- und Musikverlag sowie eine Buch- und Musikalienhandlung im Handelsregister.
01.01.1948 Umwandlung der Firma in  Fr. Portius OHG. Alfred Walter Katzschmann und Else Katzschmann, geb. Scherz scheiden als Kommanditisten aus. Martha Palitzsch trit als persönlich haftende Gesellschafterin ein.
01.01.1950 Auflösung der Firma Fr. Portius OHG.

 

 

1.3 Adressen und Dependancen 

Datum Ereignis
1874 Leipzig, Grimm. Steinweg 7 (Leipziger Adreß-Buch für 1874, S. 181)
1928 Leipzig, Querstraße 8
1947 Leipzig, Gerichtsweg 3

 

 

1.4 Zusammenarbeit mit Druckern 

 

 

1.5 Verlagsübernahmen 

Datum Ereignis

1.6 Editionen des Verlages 

 

 

1.7 Kooperation mit anderen Verlagen 

 

 

1.8 Sonstiges 

 

 

2. Verwendete Primärquellen 

  • Sächsisches Staatsarchiv, Staatsarchiv Leipzig, 20124 Amtsgericht Leipzig, HRA 1017
  • Sächsisches Staatsarchiv, Staatsarchiv Leipzig, 21765 Börsenverein der Deutschen Buchhändler zu Leipzig (I), Nr. F 7263

 

 

3. Charakteristika der Ausgabengestaltung 

 

 

4. Plattennummern 

 

Präfix Plattennummer Jahr Kommentar
F.P. 763 1894 Hofmeister XIX
F.P. 1191 1898 Hofmeister XIX
F.P. 1200 1897 Hofmeister XIX
F.P. 3203 1899 Hofmeister XIX

 

5. Kontakt 

Martin Oberdörffer (Leipzig)

Verleger

GND: 1073000176

Inhaltsverzeichnis

  1. Geschichte
    1. Eckdaten
    2. Wechsel von Eigentümer, Namensform, Rechtsform
    3. Adressen und Dependancen
    4. Zusammenarbeit mit Druckern
    5. Verlagsübernahmen
    6. Editionen des Verlages
    7. Kooperation mit anderen Verlagen
    8. Sonstiges
  2. Verwendete Primärquellen
  3. Charakteristika der Ausgabengestaltung
  4. Plattennummern
  5. Kontakt

1. Geschichte

Angaben nach: Verwendete Primärquellen

1.1 Eckdaten 

Datum Ereignis
01.10.1888 Gründung des Verlags durch Martin Oberdörffer
1925 Firma ist erloschen

 

1.2 Wechsel von Eigentümer, Namensform, Rechtsform 

Datum Ereignis
1895 Verkauf des Verlages außer den Werken von Victor Hansmann an Heinrich vom Ende in Köln.

 

1.3 Adressen und Dependancen 

Datum Ereignis
1889-1895 Leipzig, Sternwartenstr. 39 (Leipziger Adreß-Buch für 1889, S. 285)
1896-1904 Leipzig, Querstr. 19 (Leipziger Adreß-Buch für 1896, S. 586)
ab 1905 Leipzig, Inselstr. 9 (Leipziger Adreß-Buch für 1905, S. 450)

 

 

1.4 Zusammenarbeit mit Druckern 

 

 

1.5 Verlagsübernahmen 

Datum Ereignis
1888 Kauf des Verlages von A. F. Cranz in Bremen

 

1.6 Editionen des Verlages 

 

 

1.7 Kooperation mit anderen Verlagen 

 

 

1.8 Sonstiges 

 

 

2. Verwendete Primärquellen 

  • Deutsches Buch- und Schriftmuseum Leipzig: Buchhandelsarchiv der Bibliothek des Börsenvereins der Deutschen Buchhändler zu Leipzig, Buchhändlerische Geschäftsrundschreiben: Martin Oberdörffer <Leipzig>, Bö-GR/O/1
  • Sächsisches Staatsarchiv, Staatsarchiv Leipzig, 20124 Amtgericht Leipzig, 21067

 

3. Charakteristika der Ausgabengestaltung 

 

 

4. Plattennummern 

 

Präfix Plattennummer Jahr Kommentar
M.O. 1138 1889 Hofmeister XIX
M.O. 1144 1889 Hofmeister XIX
M.O. 1147 1889 Hofmeister XIX
M.O. 1157 1889 Hofmeister XIX
M.O. 1182 1889 Hofmeister XIX
M.O. 1184 1889 Hofmeister XIX
M.O. 1197 1890 Hofmeister XIX
M.O. 1214 1889 Hofmeister XIX
M.O. 1222 1891 Hofmeister XIX
M.O. 1223 1891 Hofmeister XIX
M.O. 1227 1892 Hofmeister XIX
M.O. 1232 1892 Hofmeister XIX
M.O. 1235 1893 Hofmeister XIX
M.O. 1240 1893 Hofmeister XIX

 

5. Kontakt 

Hermann Protze (Leipzig)

Verleger

GND: 1073055043

Inhaltsverzeichnis

  1. Geschichte
    1. Eckdaten
    2. Wechsel von Eigentümer, Namensform, Rechtsform
    3. Adressen und Dependancen
    4. Zusammenarbeit mit Druckern
    5. Verlagsübernahmen
    6. Editionen des Verlages
    7. Kooperation mit anderen Verlagen
    8. Sonstiges
  2. Verwendete Primärquellen
  3. Charakteristika der Ausgabengestaltung
  4. Plattennummern
  5. Kontakt

1. Geschichte

Angaben nach: Verwendete Primärquellen

1.1 Eckdaten 

Datum Ereignis
01.01.1889 Gründung des Verlags durch Hermann Protze
1905 Umzug der Familie und des Verlags nach Berlin-Steglitz
1942 Tod von Hermann Protze, damit ist die Firma erloschen

 

1.2 Wechsel von Eigentümer, Namensform, Rechtsform 

Datum Ereignis

 

1.3 Adressen und Dependancen 

Datum Ereignis
1890-1896 Leipzig, Senefelderstr. 23 (Leipziger Adreß-Buch für 1890, S. 350)
1897-1901 Leipzig, Lange Str. 22 (Leipziger Adreß-Buch für 1897, S. 652)
1902-1905 Leipzig, Konstantinstr. 18 (Leipziger Adreß-Buch für 1902, S. 806)
 ab 1906 Berlin-Steglitz, Friedrichsruherstr. 4 (nach: Börsenverein der Deutschen Buchhändler (I))

 

 

1.4 Zusammenarbeit mit Druckern 

 

 

1.5 Verlagsübernahmen 

Datum Ereignis

1.6 Editionen des Verlages 

 

 

1.7 Kooperation mit anderen Verlagen 

 

1.8 Sonstiges 

  • die Restbestände wurden nach dem Tod von Hermann Protze von C.F. Leede ausgeliefert

 

 

2. Verwendete Primärquellen 

  • Deutsches Buch- und Schriftmuseum Leipzig: Buchhandelsarchiv der Bibliothek des Börsenvereins der Deutschen Buchhändler zu Leipzig, Buchhändlerische Geschäftsrundschreiben: Hermann Protze <Leipzig>, Bö-GR/P/684
  • Sächsisches Staatsarchiv, Staatsarchiv Leipzig, 21765 Börsenverein der Deutschen Buchhändler zu Leipzig (I), F 7334

 

 

3. Charakteristika der Ausgabengestaltung 

 

 

4. Plattennummern 

Angaben nach: 

Präfix Plattennummer Jahr Kommentar
15 1889 Hofmeister XIX
49 1890 Hofmeister XIX
74 1890 Hofmeister XIX
89 1891 Hofmeister XIX

5. Kontakt 

Carl Rothe (Leipzig)

Verleger

GND: 1073021343

Inhaltsverzeichnis

  1. Geschichte
    1. Eckdaten
    2. Wechsel von Eigentümer, Namensform, Rechtsform
    3. Adressen und Dependancen
    4. Zusammenarbeit mit Druckern
    5. Verlagsübernahmen
    6. Editionen des Verlages
    7. Kooperation mit anderen Verlagen
    8. Sonstiges
  2. Verwendete Primärquellen
  3. Charakteristika der Ausgabengestaltung
  4. Plattennummern
  5. Kontakt

1. Geschichte

Angaben nach: Verwendete Primärquellen

1.1 Eckdaten 

Datum Ereignis
14.02.1877 Gründung des Verlags durch Carl Moritz Rothe
18.03.1941 Verlag ist im Handelsregister erloschen

 

1.2 Wechsel von Eigentümer, Namensform, Rechtsform 

Datum Ereignis
31.07.1902 Tod von Carl Moritz Rothe
Hedwig Agnes Sophie Rothe, geb. Nickau wird Inhaberin des Verlags
03.10.1903 Kaufmann Paul Adelbert Rothe ist Inhaber.
07.07.1917 Elsa Flora Rothe ist Inhaberin.
05.02.1919 Der Musikalienhändler Carl Moritz Ferdinand Rothe ist Inhaber.

 

1.3 Adressen und Dependancen 

Datum Ereignis
1877-1884 Leipzig, Königstr. 24 (Leipziger Adreß-Buch für 1877, S. 244)
1885-1919 Leipzig, Königstr. 6 (Leipziger Adreß-Buch für 1885, S. 287)
 ab 1919 Leipzig, Grassistr. 14 (Leipziger Adreß-Buch für 1919, S. 719)

 

 

1.4 Zusammenarbeit mit Druckern 

 

1.5 Verlagsübernahmen 

Datum Ereignis

 

1.6 Editionen des Verlages 

 

1.7 Kooperation mit anderen Verlagen 

 

1.8 Sonstiges 

 

2. Verwendete Primärquellen 

  • Deutsches Buch- und Schriftmuseum Leipzig: Buchhandelsarchiv der Bibliothek des Börsenvereins der Deutschen Buchhändler zu Leipzig, Buchhändlerische Geschäftsrundschreiben: Carl Rothe <Leipzig>, Bö-GR/R/999
  • Sächsisches Staatsarchiv, Staatsarchiv Leipzig, 20124 Amtsgericht Leipzig, HRA 752

 

3. Charakteristika der Ausgabengestaltung 

 

4. Plattennummern 

Präfix Plattennummer Jahr Kommentar
 C.R. 103 L. 1880 Hofmeister XIX

5. Kontakt